Hard

Martin Staudinger ist Spitzenkandidat in Hard

Martin Staudinger im Gespräch
Martin Staudinger im Gespräch. Bild: (c) Marcel Mayer

Startklar für die Gemeindewahl 2020

In der heutigen Mitgliederversammlung haben die Mitglieder der SPÖ Hard Martin Staudinger (40) zum neuen Vorsitzenden der Ortsgruppe gewählt. Der starke Zuspruch in der Harder Bevölkerung habe ihn dazu motiviert, auch als Spitzenkandidat bei den Gemeindewahlen am 15. März anzutreten, sagt Staudinger:

„Hard durchlebt politisch sehr intensive Zeiten. Die Bereitschaft vieler, selbst aktiv zu werden, ist groß. So konnten wir in vielen Gesprächen neue engagierte Mitglieder gewinnen, die mit mir gemeinsam in die Gemeindewahl 2020 starten wollen. Wir möchten Miteinander dazu beitragen, dass sich unsere Gemeine positiv weiterentwickelt.“

Rückenwind für die Gemeindewahl verleiht ihm auch das Ergebnis bei der Landtagswahl im Oktober. Die Sozialdemokraten haben in Hard um 3,5 Prozentpunkte zugelegt – so stark wie in keiner anderen Vorarlberger Gemeinde.

„In der Gemeinde geht es nicht um Parteipolitik, sondern um ein Miteinander, gerade bei entscheidenden Fragen für die Zukunft von Hard. Das hat die Volksabstimmung bewiesen, wo viele Harder ‚nicht nach Parteipräferenz‘ sondern in der Sache entschieden haben.“

Dazu braucht es auch Politikerpersönlichkeiten, die den Weg des Miteinander mit den Bürgern und anderen Fraktionen gehen. Dafür steht Martin Staudinger.